Rapunzel

Übersicht

„Ich will gerne mit dir gehen, aber ich weiß nicht, wie ich herabkommen kann.“

Workshops

1. „Die eigene Energie optimal nutzen – Zeitmanagement!“

Wollt ihr unbeschwerter leben und eure Freizeit so richtig genießen? Es gibt extrem spannende Erkenntnisse der Wissenschaft, die nur darauf warten, genutzt zu werden. Beispiel: Wann ist der perfekte Moment, seine Emails zu checken? Wann, das wirklich Wichtige zu erledigen und wann, das Organisatorische hinter sich zu lassen?In diesem Training wird es darum gehen, die eigene Tages- und Wochenstruktur von einer anderen Sichtweise zu betrachten und sie möglicherweise weiterzuentwickeln. Nie mehr wieder daran zweifeln müssen, ob man doch etwas vergessen hat! Einfach entspannen, weil das eigene Zeit-System keine Sicherheitslücken hat. Das wär‘s doch oder? Wie kann ich meine eigenen Energieschwankungen am Tag effizient nutzen? Wie kann ich Energietiefs überwinden, um mich leichter aufzuraffen? Es warten viele Tipps und Tricks zum nachhaltigen und effizienten Leben und Arbeiten.

Dozentin: Ich bin Julia Suchta und studiere in Bamberg Psychologie im 6. Semester. Letztes Jahr habe ich an einer Trainerausbildung der bvmd (Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V.) teilgenommen, was mich sehr begeistert hat. Seit dem habe ich schon wieder einige Trainings gegeben und freue mich darauf, auch euch bald kennenzulernen!

2.Antriebsstörungen

In den meisten Bereichen der medizinischen und psychologischen Versorgung gehören Patienten mit Antriebsstörungen zum Alltag. Sie treten bei einer Vielzahl unterschiedlicher psychischer, aber auch somatischer Störungen auf. Dieser Workshop soll anhand von Patientenbeispielen die Charakteristika, aber auch Vielgestaltigkeit des Syndroms verdeutlichen.

Dozent: Prof. Dr. Gerhard Gründer ist stellvertretender Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Universitätsklinikum Aachen.

3. „Kinderwunsch“

Der Workshop soll den Teilnehmern und Teilnehmerinnen die Situation von Paaren und Frauen, die sich Kinder wünschen und dafür auf die Hilfe von Spezialisten angewiesen sind – nämlich die der Reproduktionsmediziner. Wie genau sehen typische PatientInnengespräche in der Reproduktionsmedizin aus? Und wie ein Labor? Was sind Fragen und Probleme von Patientinnen und wie funktioniert das alles? Diese Fragen will der Workshop zum Thema Kinderwunsch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutieren und näher beleuchten.

Dozent: Dr. med. Benjamin Rösing ist seit 2002 Frauenarzt, Gynäkologischer Endokrinologe und Reproduktionsmediziner Er ist seit 1997 an den Universitätsfrauenklinika Bonn, Innsbruck und ist jetzt Aachen tätig. Neben der Kinderwunschbehandlung (Zyklusregulation, Insemination, ART-Behandlungen wie IVF und ICSI) geht es in seiner klinischen Tätigkeit um die Behandlung von ovariellen Funktionsstörungen und deren Begleiterscheinungen in allen reproduktionsbiologischen Lebensphasen der Frau, sowie um Kontrazeptionsberatung.

4. Anamnese

Advertisements

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.